Q&A: Fragen - Antworten

 
Wir haben eine Liste mit Fragen erstellt, die aufzeigt:
Welche Probleme und Fragen haben Interessenten beim Thema Leichtbauhallen, sowohl bei Erstkontakt mit diesem Thema, als auch bei der Planung. Ob Begrifflichkeiten, Verständnisfragen oder technische Detailfragen.... In Zusammenarbeit mit unseren Kunden sind daher einige Fragen auf unsere Liste gekommen.
Wir werden nun regelmäßig eine dieser Fragen beantworten. Wir wollen so allen Interessierten helfen, ein besseres Verständnis von Leichtbau-, aber auch Stahlhallen zu bekommen.
Haben Sie eine Frage, die wir Ihnen beantworten können? Dann kontaktieren Sie uns gern einfach!

Frage 1: Was ist Leichtbauweise bzw. was sind Leichtbauhallen?

Grundsätzlich bildet die Leichtbauweise den Gegensatz zur Massivbauweise. Bei der Massivbauweise kommen vergleichsweise schwere Materialien wie Stein und Beton zum Einsatz, während Leichtbauhallen aus leichten Konstruktionen aus Stahl, Aluminium oder Holz bestehen. Vorteil bei der Leichtbauweise und demnach bei Leichtbauhallen sind eine kurze Aufbauzeit und geringere Kosten als bei massiven Hallenbauten. Des Weiteren lassen sich Leichtbauhallen flexibel ab- und an anderer Stelle wieder aufbauen. Das macht sie auch perfekt als Übergangslösung. Systemhallen aus Aluminium und Stahl verfügen über eine lange Lebensdauer und sind wartungsarm.

Leichtbauhallen kommen sowohl in der Landwirtschaft, im öffentlichen Bereich, als auch in der Industrie zum Einsatz.

Wir bieten Ihnen Leichtbauhallen mit einer Konstruktion aus Aluminium oder Stahl.

 
Frage 2: Aus welchem Material sind die Dach- und Wandverkleidung bei Leichtbau-/Stahlhallen?
 
Abhängig von den Anwendungsgebieten bzw. die Anforderungen an das Lagergut, können die Dach- und Wandverkleidung aus einfachen oder isolierten Dachplanen, Trapezblech oder Iso-Paneele bestehen. Bei der Auswahl der richtigen Verkleidung beraten wir Sie gern.